Der Imkerverein in Hockenheim

Der Imkerverein Kurpfalz hat seinen Sitz heute in Hockenheim. Als 1992 in Hockenheim die Landesgartenschau stattfand, wurde der Imkerverein eingeladen, hier mitzumachen und sich, seine Ziele und Aktivitäten, in der Gartenschau zu präsentieren. Diese Einladung hat er angenommen und ist nach Hockenheim gewandert.
Zuvor hatte der Imkerverein (der alter Name war "Bezirksimkerverein Schwetzingen") seinen Sitz in Schwetzingen, an Anlehnung an den Bezirk des Amtsgerichts Schwetzingen. Die Imker, die in diesem Bezirk leben sind heute noch überwiegend die tragenden Mitglieder des Imkervereins.

Aktivitäten und Aufgaben

Wissensvermittlung

Der Imkerverein Hockenheim bietet seit vielen Jahren Schulklassen und Kindergartengruppen sowie Vereinen oder Gruppen Führungen am Lehrbienenstand an. Dabei erfahren die Teilnehmer vieles über das Leben der Bienen und die Gewinnung von Honig. Ganz mutige können (mit einem Schleier geschützt) direkt in eine Bienenbeute blicken und so unsere Bienen fast hautnah erleben.

Schutz der Bienen

Ein wesentliches Ziele des Vereins ist die Erhaltung der Lebensgrundlagen für die Bienen - auch der Wildbienen. Die Honigbiene mit dem Imker, ist der Indikator für die Umwelt in der die Bienen frei fliegen. An seinen Bienen stellt der Imker fest wie es seinen Bienen geht und der Umwelt, in der die Bienen frei fliegen. Daher ist heute die wesentlichste Aufgabe des Imkervereins der Natur und Umweltschutz mit dem Indikator Honigbiene. Nur in einer gesunden Umwelt können Bienen gesund leben.

Kulturgut Honig

...

Vereinshaus und Lehr-Bienenstand

Gruppen-Führungen

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage nach Gruppenführungen an unserem Lehrbienenstand haben wir die Regelung zur Vergabe von Terminen geändert.
Wenn Sie sich für eine Führung bewerben möchten, bitten wir Sie nunmehr, sich frühzeitig bei per email an uns zu melden. Dabei schicken Sie uns bitte formlos bis zu drei mögliche Termine und eine kurze Information über Größe der Gruppe und das Alter der Teilnehmer.
Wir werden dann schauen, ob wir dann eine Führung anbieten können. Bitte beachten Sie, dass wir diese Führungen ehrenamtlich durchführen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ggf. nicht jeder Anfrage gerecht werden können.
Sobald ein Gruppenleiter gefunden wurde, werden wir Ihnen Ihren Termin bestaetigen.
Im Vorfeld einer Führung bitten wir um eine Spende in Höhe von 55,- €. Diese Spenden bitte erst überweisen, nachdem wir Ihnen einen Termin bestätigt haben.


Mitgliedschaft im Verein

Die Mitgliedschaft in einem Imkerverein ist für einen Imker keine Pflicht. Der Verein bietet jedoch neben dem (geselligen) Erfahrungsaustausch auch die Möglichkeit, Vereinsgerätschaften zu nutzen. Dadurch müssen vor allem Jungimker nicht gleich zu Beginn Ihrer Imkertätigkeit größe Investitionen fürchten.
Zudem können Imker von dem guten Ruf profitieren, den Vereinsimker in Deutschland genießen.

Rechtshilfe und Versicherungsschutz

SOllten durch die Bienen doch einmal Menschen zu Schaden kommen, sind Vereinsmitglieder über den Imkerbund versichert. Außerdem bietet der Verein Hilfe in rechtlichen Fragen, etwa im Lebensmittelrecht.

Mitgliedschaft beantragen

Die Mitgliedschaft ist bezahlbar. Der Beitrag richtet sich auch nach der Anzahl der Bienenvoelker, die ein Imker besitzt.
Im Mitglied zu werden, wenden Sie sich einfach an den Verein. Oder Sie haben die Möglichkeit, einen Mitgliedsantrag als Excel-Datei herunterladen. Einfach ausfüllen und an den Vorstand schicken.